….. aktuell …..

Ob ZWISCHENTÖNE, vielsagende SPRECHPAUSEN oder zum Klingen gebrachte NICHT-ORTE einer Stadt – die soziale Audioskulptur der Kunstschaffenden Evelyn Blumenau und Walter Kreuz wächst und wächst – und dies bereits seit ihren (wilden) Theaterzeiten der späten 1980er Jahre.

Aus dem unablässigen Gestalten von Sprechtexten, Soundtracks und Musikstücken entstanden und entstehen gemeinsame Audio-Performances, Live-Hörspiele, Radiofeatures, Hörobjekte und Audioexperimente. gecko art-Themen sind der Suche nach dem Spezifisch-Menschlichen und seinen Grundbedürfnissen verpflichtet. Durch ihr Ansprechen, durch ihr Be-Sprechen wird Hörraum in analoger wie in digitaler Form geteilt.

Für das gecko art-Duo ist Audio vor allem ein Ausdruck von Mobilität. Mit seinem mobilen Equipment war das Duo in zahlreichen europäischen Stadten zu Gast. Das beinahe 30jährige Wirken der Gruppe ist performativ ausgerichtet. Ein weiterer Fokus liegt auf Kooperationsprojekten unter Mitarbeit von interessierten Personen und (Berufs-)Gruppen.

Hörempfehlungen

DIE NACHT, DAS BROT UND DIE LIEBE (Hörspiel, Jänner 2022)
MAHMOUD UND DIE KUNST DES KOPIERGESPRÄCHS (Radiofeature, Jänner 2020)
DINGE IN DER HAND, DIE SACHEN MACHEN (Radiofeature, August 2016)

Siehe auch: Projekte / Projektarchiv