ZEIG MIR, WAS ZEIT IST

Seit 2010 beschäftigt sich das gecko art-Duo mit der Thematik ‚Zeit‘ und hat dabei mehrmals die Perspektive gewechselt. Unter dem Titel Zeig mir, was Zeit ist präsentiert gecko art einen Projektzyklus in progress, aus dem seit 2018 neue Projektmodule hervorgehen, die unterschiedliche Ansätze verfolgen. Es sind performative, partizipative, literarische, audiokünstlerische und bildnerische Aktionen und Werke, aus denen sukzessive ein auditiv-bildnerisches Gesamtkunstwerk resultieren soll.

Aus den bisherigen Projekterfahrungen zeigte sich vor allem eines: Die Thematik Zeit verbindet und spaltet gleichermaßen, auch wenn man – wie wäre es anders möglich – offenbar in gemeinsamen Zeiten lebt. Die Diskussion zur Thematik Zeit ist (in der Geschichte des Alltags wie in der Ideengeschichte schlechthin) wahrscheinlich so alt ist wie die Menschheit selbst. Doch auch konträre Aussagen zum Phänomen der Zeit können menschliche Sprache nicht nur vertiefen oder verfeinern, sondern beleben den gesellschaftlichen Diskurs, das Zusammenleben und das demokratische Miteinander. Sprechen über Zeit ermöglicht – wie das künstlerische Werk – Erkenntnisse über sich selbst, über das eigene Leben, über das Leben der KollegInnen, der Mitmenschen und über die Gemeinschaft.

 

HIER SPRICHT ZEIT – Ein Live-Hörspiel
Mit Sprechrollen, Live-Stimmen und Echtzeitklängen präsentieren Evelyn Blumenau und Walter Kreuz ein Bühnenportrait zum Thema ZEIT. Ausgehend von den ersten Versuchen der Zeitmessung in der Jungsteinzeit verfolgt das Künstlerduo Spuren des Umgangs mit Zeit und wirft die Frage nach dem Wesen der Zeit auf. Von Wissenschaftspersönlichkeiten wird ebenso die Rede sein wie von der Zeitenwende 1989, dem Ende des geteilten Europas.
Detaillierte Info zum Live-Hörspiel

 

 

MENSCH & ZEIT – ein partizipatives Audio- und Textprojekt
ZEIT ist einerseits Grundbedürfnis, andrerseits kostbare Ressource. Das Projekt ist dreistufig und beinhaltet einen Performance-Input des gecko art-Duos, dem ein Gesprächsmodul folgt, im Rahmen dessen die Teilnehmenden Eigenpositionen zur Thematik ausarbeiten. Diese bilden den Ausgangspunkt medialer Gestaltung in Text und Ton, wobei das Projektteam Tools einer mobilen Text- und Audioredaktion zur Verfügung stellt, um mit fachlicher Unterstützung Beiträge zu produzieren.

 

 

ZEIT.WANDER.WERK – Stimmzyklus und Soundtrack
Mit ihrem Vokalstück Stimm-Dualitäten nimmt die Sängerin und Komponistin Evelyn Blumenau in ihrem Werk zwei Zeit-Positionen ein und ‚übersingt‘ sich quasi selbst. Zeit wird dadurch auf audiokünstlerische Weise relativ, wird zu ihrem eigenen Echo und mutiert zu einer auditiven Zeitschleife. Ihre andere Komposition zeit.be.wegt versteht sie als Flug durch Spielarten der Zeit oder als Wanderung über eine Klanglandschaft mit Höhen, Tiefen, Schnittflächen, Verdichtung und Entspannung.

 

 

SEKUNDENBRUCH AUF STRASSE 4 – Eine poetische Spekulation
In diesem Buch von Walter Kreuz (edition splitter wien, 2018) geht es um Wahrnehmung von Lebensräumen unter zeitlich verlangsamten Bedingungen. Zeit steht fast still, die Wahrnehmung des Umfelds – Synonym dafür ist „Straße 4“ – gestaltet sich zu einer einzigartigen Erfahrung. Für die Menschen dieser Straße nimmt Stille ekstatische Züge an. Dinge des Stadtraums wollen mit allen Sinnen begriffen werden. Man meint, in der allerersten Lebenssekunde steckengeblieben zu sein.

 

 

ZEITSTÜCKE – Bilder, Skulpturen, Hörobjekte
Hör, Text- und Zeitbeiträge aus Projekten der Künstlergruppe gecko art werden bei Präsentationen mitunter von bildnerischen Werken (Collagen, Fotomontagen, Audiovisionen) begleitet, die als Bildfang und Höreinladung fungieren, also eigentlich ein Hörfang oder Textfang sind. Oft werden Hörobjekte (wie etwa überdimensionierte Fragezeichen-Skulpturen oder Werke aus der Serie WORK OF TIME) platziert, an welche Interessierte ihre Ohren legen oder per Kopfhörer aufgenommene Sequenzen aus Projekten erlauschen können.

 

 

(k)EINE ZEIT FÜRS EHRENAMT – Workshop und Live-Hörspiel
Die Gruppe gecko art erarbeitete ein spezielles zweistufiges Audioprogramm zur Wechselbeziehung von ehrenamtlichem Engagement und dafür zur Verfügung stehender Zeit. Erste Stufe des Projekts ist eine Gesprächsrunde mit Audiostation, in welcher sich ehrenamtlich tätige Personen informell austauschen und Statements zur Thematik an Audiogeräten aufnehmen können. Die Projektdurchführung erfolgt in Kooperation mit BhW Niederösterreich.
Detaillierte Info zum Projekt

 

 

HÖR:ZEIT / listen2time – Ein partizipatives Audioprojekt
Dieses Projekt besteht aus mehreren Workshoptagen und hat als Ziel die Ausarbeitung von Audiostücken zum Thema ZEIT. Die Teilnehmenden gestalten Zeit-Beiträge, die mit den eigenen Stimmen aufgenommen und – optional – als Radiosendung ausgestrahlt werden können. Die Projekte an der LBS Mistelbach (April 2019) und der LBS Stockerau (Sept/Okt 2019) wurden in Kooperation mit der Reihe KreAKTIV – Kultur in der Lehre NÖ durchgeführt.

 

 

SEE-ZEIT – ein Stadtteil-bezogenes Audioprojekt
Dieses bereits abgeschlossene Projekt hatte das Ziel, Audiostücke zur Seestadt in Wien-Aspern zu gestalten. Im Rahmen von SEE-ZEIT 1 erkundeten Lehrlinge den Stadtteil mit Stimmaufnahmegeräten. In SEE-ZEIT 2 konnten BewohnerInnen der Seestadt Gedanken zu ihrem Wohnort zur Sprache zu bringen. SEE-ZEIT wurde in Kooperation mit KulturKontakt Austria, dem Stadtteilmanagement Seestadt aspern und der Wien 3420 aspern Development AG durchgeführt.
Detaillierte Info zum Projekt

 

Fotos dieser Seite: Christian Laimer, Michael Vilis, gecko art