Auszeichnung für BERUFSWELTEN

Die Überraschung war schon im November 2017 groß, als das gecko art-Team über die Nominierung von zwei seiner Sendungen für den 20. Radiopreis der Erwachsenenbildung informiert wurde. Am MI, 24. Jänner 2018 im ORF-RadioKulturhaus war es dann so weit, das lange Warten hatte ein Ende, und die Sendung BERUFSWELTEN – ein Horch-Around-Corner erhielt den Preis in der Kategorie Interaktive und Experimentelle Produktionen. In der von Evelyn Blumenau und Walter Kreuz gestalteten Sendung setzen sich Lehrlinge audiokreativ mit ihren Berufen auseinander. Zu hören sind Kurzdramulette, fiktionale Szenen, Hörsituationen, Dialoge und Momentaufnahmen zu Ausbildung und Berufsalltag.

Die Clips enstanden im Zeitraum 2013 bis 2017 mit insgesamt 78 Lehrlingen im Rahmen von Audioprojekten an den Landesberufsschulen Pöchlarn, Amstetten, St. Pölten, Wiener Neustadt, Neunkirchen, Baden und Hollabrunn in Niederösterreich, an der Berufsschule Linz 10 in Oberösterreich sowie an den Berufsschulen Amalienstraße, Längenfeldfasse und Embelgasse in Wien. Erstausgestrahlt wurde diese Sendung am 16.08.2017 im Programm Wiener Radiobande auf Orange 94.0, dem Freien Radio in Wien.

Anhören der Sendung am Cultural Broadcasting Archive

BerufsschülerInnen auf ganz spezielle Weise hörbar zu machen, war das erklärte Ziel der Sendung, da Lehrlinge in Schulradioprojekten mit eigenbestimmten Beiträgen selten zu Wort kommen. Als junge ArbeitnehmerInnen sind sie aufgrund des Dualen Ausbildungsprinzips gleichzeitig SchülerInnen, und ihre frühen, oft sehr diversen Arbeitserfahrungen werden im schulischen Umfeld mitunter wahrgenommen und reflektiert. Nicht selten hat die spezielle Perspektive, die Lehrlinge bei der Verarbeitung ihrer Erfahrungen entwickeln, skurrile, parodistische, manchmal selbstironische Züge. Dafür braucht es eine Art (Audio-)Bühne für Eigenkreativität und Selbstwirksamkeit, um nicht nur als statistische Größen in der Bildungsdebatte aufzuscheinen.

Die Tonaufnahmen mit den Lehrlingen entstanden in Kooperation mit den K3-Programm Kulturvermittlung mit Lehrlingen von KulturKontakt Austria, der Reihe KreAKTIV – Kultur in der Lehre NÖ sowie mit der Initiative Vielfalter. gecko art dankt allen Teilnehmenden sowie allen PartnerInnen und -organisationen für die gute Zusammenarbeit!

Die andere nominierte Sendung trägt den Titel Diese „M“ – überall ist sie, überall spricht sie. Der Untertitel zeigte, wohin die Radioreise ging: Menschen sprechen Mathematik, Mathematik spricht mit ihren Stimmen. Dieses Radiostück stellt Mathematik („M“) als spezifisch menschliches Phänomen dar, das immer mit den Menschen mitzieht, wenn sie wandern, aber auch, wenn sie fliehen. Junge Menschen mit Fluchterfahrung erklären mathematische Grundbegriffe, die sie aus ihren Herkunftsländern ‚mitgenommen‘ haben, und vertiefen dabei als ‚Nebeneffekt‘ ihre Deutschkenntnisse. Zu hören ist auch der junge irakische Mathematiker Sama mit motivierenden Stellungnahmen zum Umgang mit Mathematik im täglichen Leben und in der schulischen Fachdidaktik. Die Sendung versucht Momentaufnahmen aus dem Projekt MATH>SPEAKS zu vermitteln, in welchem junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung aus den NMSen Viktor Christ-Gasse, Obere Augarten-Straße und Schopenhauerstraße sowie aus der PTS Burggasse zu mathematischen Themen gearbeitet haben.

Anhören der Sendung am Cultural Broadcasting Archive

Erstausgestrahlt wurde diese Sendung am 15.01.2017 im Programm O94-spezial auf Radio Orange 94.0. Auch das Zustandekommen dieser Sendung wäre ohne die gute Zusammenarbeit mit jungen Menschen, mit Lehrkräften und PartnerInnen nicht möglich gewesen. Insbesondere wollen wir an dieser Stelle dem Team des Sprachförderzentrum des Wiener Stadtschulrats danken.